Allgemein Magazin

Mit tibetischem Rap (HIER ANSEHEN!) den tibetfocus-Kulturpreis der GSTF gewonnen

Zürich, 25. November 2013 –
Karma Emchi und Lobsang Reichlin – das sind die Gewinner des erstmals durchgeführten tibetfocus-Kulturpreises der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft (GSTF). Mit ihrem Rapvideo zum tibetischen Alphabet haben sie die Jury überzeugt. Die tibetische Märchensammlung und die künstlerische Darstellung der tibetischen Schrift schafften es auf den zweiten und dritten Platz.
GewinnerKulturpreis_s

 

Link zum Sieger-Rap-Video hier:

Ein Rapvideo zum tibetischen Alphabet war der Siegerbeitrag des erstmals lancierten tibetfocus-Kulturpreises der GSTF. Karma Emchi und Lobsang Reichlin gewannen mit ihrem humorvollen und originellen Werk die Jury für sich. Mit ihrer Arbeit leisten sie einen Brückenschlag zwischen Tradition und Alltagskultur. In sehr gut verständlicher Sprache wird eine moralische Botschaft vermittelt, die durch das Format jedoch leicht und witzig daher kommt.

Sieger1s
Den zweiten Platz belegte Tenzin Wangmo Drongshar Frapolli mit ihrer Märchensammlung der Ro-Dung Tradition. Durch den Übergang von oraler Tradition in die Verschriftlichung macht das Buch Mythologie und Kultur zugänglich und bewahrt diese so vor dem Vergessen.

 

DSC04738

 

 

 

 

DSC04728

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thubten Purangs Beitrag überzeugte die Jury durch seine Originalität und das hohe Mass an Eigenleistung. Mit seinem Werk, in welchem er aus der tibetischen Schrift ein ureigenes Farb- und Kunstsystem entwickelte, belegte Thubten Purang den dritten Platz.

 

Die jüngste Teilnehmerin, Sonam Khangsar, kam leider nicht in die engere Auswahl. Zur Ermutigung, ihr künstlerisches Talent weiterzuentwickeln, erhielt die junge Zeichnerin aber ebenfalls einen Preis.

DSC04720

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die GSTF und die Jurymitglieder war der tibetfocus-Kulturpreis ein grosser Erfolg. Mit dem Preisgeld von insgesamt CHF 6’500.- leistet die GSTF einen Beitrag zur Förderung der tibetischen Kultur in der Schweiz und in Europa. Die Bargeldpreise und Pokale wurden vom Präsidenten der GSTF  und dem bekannten tibetischen Künstler Kesang Lamdark überreicht.

Weitere Informationen und Bilder:
kampagnen@gstf.org
buero@gstf.org

tibetfocus.com

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.