Allgemein China

Der chinesische Präsident Xi Jinping sagt seinen geplanten Besuch Nepals verschnupft ab

Es scheint, dass die engen bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern etwas getrübt wurden, nachdem der neue Premierminister Nepals Pushpa Kamal Dahal, auch bekannt als Prachanda, auf Einladung des indischen Premierministers Narendra Modi Indien am 15. September für 3 Tage besuchen wird.

China scheint verschnupft zu sein, dass Nepal vor dem für Oktober geplanten Besuch Xis in Nepal kurzfristig den Rivalen im Süden vorzieht.

Gewisse Quellen berichten auch von Enttäuschung über Nepal auf chinesischer Seite, dass die Regierung in Kathmandu Chinas Projekt „One Belt, One Road“ — ein Netzwerk, das Verbindungen und Kooperationen zwischen China und dem Rest Eurasiens zum Ziel hat, zuwenig enthusiastisch unterstütze.

China scheint auch unglücklich darüber zu sein, dass die Übereinkünfte und Abkommen, welche der vorherige Premierminister Oli bei seinem Besuch Beijings im März getroffen hatte, nicht genügend umgesetzt würden.

Quelle: The Indian Express

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.