Allgemein

Newsletter – Oktober 2016

Die GSTF sendet regelmässig Informationen über die aktuelle Lage in Tibet sowie über Aktivitäten von Tibet-Organisationen. Wir würden uns freuen über Ihr Interesse und  Anmeldung für den GSTF Newsletter, die Sie unter dem Menüpunkt “News&Medien” vornehmen können. Der Oktober – Newsletter beinhaltet folgende Einleitung und Informationen:

 

Liebe Leserin, lieber Leser

Der kürzliche Besuch des chinessischen Staatspräsidenten Xi Jinping in Osttibet (Provinz Qinghai) ist ein eindeutiges Signal: Die rücksichtslose Ausbeutung der Natur in Tibet wird ausgeweitet, denn neue Gebiete für den Abbau von Lithium werden erschlossen. Dank Tibets Reichtum an Bodenschätzen kontrolliert China den Welthandel mit den wichtigen „Seltenen Erde“. Nun sollen auch Uranvorkommen im Tsaidam-Becken entdeckt worden sein. 

Die Massnahmen und Vorbereitungen im Vorfeld für den Raubbau an Mensch und Natur werden leider nicht zimperlich ausfallen: Umsiedlung, Vertreibung und Zerstörung von Wohnstätten der lokalen Bevölkerung.Wie in Larung Gar.

Ihr GSTF-Team

staatspraesident-xi-jinping-besucht-provinz-qinghai

good-bye-tibet-und-biografie-maria-blumencron

good-bye-tibet_veranstaltungsflyer

neuer-parteivorsitzender-in-tibet-gleicher-harter-kurs

sandmandala_veranstaltungsflyer

sandmandala_beschreibung

tibetische-fussball-nationalmannschaft

studie-zeigt-wie-mitgefuehl-und-meditation-das-gehirn-veraendern

zwei-weitere-nonnen-in-larung-gar-begehen-selbstmord

besuch-des-dalai-lama-im-eu-parlament

dalai-lama-fordert-eu-zu-konstruktiver-kritik-in-tibet-frage-auf

ein-jahrhundert-der-gewalt-dalai-lama-warnt-eu-parlament-vor-duesterer-zukunft

mit-schirmkappe-und-charisma

regierungsrat-beehrt-dalai-lama

china-verurteilt-vier-friedliche-tibetische-moenche-wegen-separatistischer-aktivitaeten