Focus Tibet

Diskriminert Hilton tibetische Arbeitskräfte?

Das am 22. März 2017 eröffnete Luxus-Hotel Hilton Linzhi Resort soll angeblich keine Tibeter, sondern ausschliesslich Han-Chinesen beschäftigen. Eine als Sprecherin für dieses Hotel aufgeführte Chinesin, die von Radio Free Asia telefonisch kontaktiert wurde, gab an, die 200 Hotelangestellten seien ohne Ausnahme Han-Chinesen. Sie gab allerding an, dass keine tibetischen Bewerber bewusst abgewiesen worden seien. «Es ist nicht so, dass wir sie [die Tibeter] nicht wollen. Es ist eine Frage der Rekrutierung. Vielleicht wollten sie nicht [zu uns] kommen, um zu arbeiten» wird sie von RFA zitiert. Der Kommunikationsbeauftragte von Hilton China dementierte dieses später. Das Hotel biete Arbeit ohne Diskriminierung an und beschäftige einen «Mix» von mehreren Nationalitäten.

Das Hotel verfügt über 220 Zimmer, einen Golfplatz, Spa und Kinos und zielt primär auf Kunden aus dem massiv wachsenden Tibet-Tourismus vom chinesischen Festland.

 

Von Dr. Uwe Meya
Quelle: Radio Free Asia
Foto: RFA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.