Dalai Lama Focus Tibet

Tibeter unterlaufen Verbote, den Geburtstag des Dalai Lama zu feiern

Trotz weitläufiger Verbote und Einschüchterungen haben Tibeter in mehreren Regionen den Geburtstag des Dalai Lama am 6. Juli feiern können.

Schon vor dem Geburtstag war in verschiedenen Städten von auffallender Präsenz von Sicherheitskräften berichtet worden. Dazu wurden Netzwerkadministratoren angewiesen, in sozialen Medien auf verdächtige Einträge zu «geheimen, internen Aktivitäten» zu achten und mögliche Verabredungen zu informellen Geburtstagsfeiern zu unterbinden.

Dennoch konnten sich vor allem in Qinghai und Gansu im Norden Tibets zahlreiche Menschen den Kontrollen entziehen und brachen zu privaten Feiern im Gras- und Weideland ausserhalb bewohnter Gebiete auf. Wiederum andere erklommen Hügel und Berge, verbrannten Weihrauch, assen nur vegetarische Speisen oder gaben Opfer dar. Ein Informant in Tsolho in Qinghai berichtete, dass trotz Zensur das soziale Netzwerk WeChat voller Glückwunschnachrichten war. Viele Tibeter hatten darauf ein Bild des jungen Dalai Lama mit Glückwünschen und Gedichten platziert, aber seinen Namen mit einem Akronym umschrieben, um den Filtern der Zensur zu entgehen.

Radio Free Asia (RFA), 10. Juli 2018 / Dr. Uwe Meya

Bild: Foto des Dalai Lama in einem Kloster in Kardze (undatiert, Radio Free Asia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.