Focus Tibet

Modernes 5G Mobilfunknetz in Tibet

Der im Ausland unter Spionageverdacht geratene Technologiekonzern Huawei installiert in Lhasa und an der Grenze zu Indien Sendestationen für das moderne 5G-Netz. Die Telekomfirma China Mobile, die das Netz betreiben wird, rühmt die hohe Übertragungskapazität, mit der sich 1GB in «wenigen Sekunden» herunterladen lasse. Das 5G-Netz ist 10 bis 100 Mal schneller als das konventionelle 4G-Netz. Laut China Mobile sollen damit Bewohner auch in entlegenen Regionen zur «wirtschaftlichen Entwicklung» eine schnellere Verbindung mit China erhalten.

Beobachter machen auf die militärische Anwendung aufmerksam. Die 5G-Technologie kann die Kommunikation auf dem Schlachtfeld wesentlich schneller und stabiler machen.

Phayul, 4. März 2019 / Dr. Uwe Meya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.