Focus News Tibet

Restriktionen bei religiösem Fest in Lhasa

Die Behörden in Lhasa haben massive Restriktionen für das Ganden Ngachoe Fest in Lhasa erlassen. Am 20. und 21. Dezember wurde in Lhasa, im übrigen Tibet und auch im tibetischen Exil des 600. Todestages des Gelehrten Tsongkapa gedacht. Üblicherweise werden in allen Klöstern Butterlampen entzündet und Gebete gesprochen. Wegen des «runden» Jahrestages wird mit besonders grosser Beteiligung von Gläubigen gerechnet.

Die Behörden in Lhasa haben allen Schülern, Studenten, dem Lehrpersonal und Regierungsmitarbeitern die Teilnahme untersagt, anderfalls würden «ernste Konsequenzen» drohen. Eltern seien für das Verhalten ihrer Kinder verantwortlich.

Schon bei den zwei anderen «sensitiven» Tagen in diesem Jahr wurden Restriktionen offenbar. Am 60. Jahrestag des tibetischen Volksaufstandes am 10. März, der auf einen Sonntag fiel, und am Geburtstag des Dalai Lama am 6. Juli, einem Sonntag, fand unüblicherweise Schulunterricht statt.

Radio Free Asia, 20. Dezember 2019 // Dr. Uwe Meya

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.