China Focus International Schweiz

Aufruf an das Internationale Olympische Komitee

Am 08. September 2020 übergab Tenzin Wangmo Frapolli, Sektionsleiterin der GSTF-Sektion Romandie, im Auftrag des Internationalen Tibet Netzwerks einen gemeinsamen Brief an den Präsidenten des Internationales Olympisches Komitees, Thomas Bach.

In diesem gemeinsamen Schreiben fordert eine Koalition von Menschenrechtsgruppen, die das tibetische, uigurische, südmongolische, Hongkonger, taiwanesische und chinesische Volk vertreten, zusammen mit anderen internationalen Menschenrechtsorganisationen im Vorfeld der Exekutivratssitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 9. September 2020, das IOC dringend auf, seinen Fehler, Peking die Ehre zuteil werden zu lassen, die Olympischen Winterspiele 2022 auszurichten, rückgängig zu machen.

GSTF Facebook: Mehr Infos und Videos zur Übergabe des Briefes

SAST Facebook: Plus d’informations et de vidéos sur la livraison de la lettre

Please follow and like us:
  1. Pingback: Beijing 2022 - Un appel d'ONG remis au Comité international olympique à Lausanne - sinoptic.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.