Focus GSTF Kampagnen Politik

Parlamentarier für diplomatischen Boykott

Nach den gebrochenen Versprechen der Menschenrechtsabkommen der Olympischen Spiele 2008 in Peking fordern wir unseren Bundesrat auf, die Geschichte nicht wiederholen zu lassen.


Unsere Petition fordert einen diplomatischen Boykott, denn die Entsendung von Schweizer Offiziellen an die Olympischen Spiele 2022 in Peking bedeutet, dass die anhaltende Unterdrückung und Diskriminierung in Tibet, der brutale Völkermord in Ostturkestan und die rund um die Uhr stattfindenden Eingriffe in die Privatsphäre und Angriffe auf die Demokratie in Hongkong ignoriert werden.


Schließen Sie sich den Schweizer Parlamentariern wie @fabianmolinanr , Nicolas Walder, @christinebadertscher, @nikgugger und vielen anderen Menschenrechtsverfechtern an, um unseren Bundesrat daran zu erinnern, nicht länger die blutigen Hände der KPCh zu schütteln.

https://www.facebook.com/TYAESocialMedia/posts/2340938892703176

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.