Focus GSTF Politik

Besuch von Sikyong Penpa Tsering im Bundeshaus in Bern

Am 29. April 2024 fand ein Treffen von Sikyong Penpa Tsering mit SR Maya Graf, NR Barbara Gysi, NR Fabian Molina und NR Nik Gugger, Mitgliedern der Parlamentarischen Gruppe Tibet, statt.

Der Dialog konzentrierte sich unter anderem auf Bedeutung des historischen Status Tibets, wobei Sikyong Penpa Tsering auf die Tatsache verwies, dass Tibet historisch nie ein Teil Chinas war, wie es auch im Buch „Tibet erklärt“ von Michael van Waalt van Praag und einem Buch von Dr. Lau fundiert dargelegt wird. Diese Tatsache hat bedeutende Auswirkungen für die Politik des Mittleren Weges der Tibetischen Exil Regierung CTA. Zudem ist es wichtig, die internationale Gemeinschaft darüber aufzuklären und auf politischer Ebene Handlungen daraus abzuleiten. Weitere Themen waren die Zerstörung der tibetischen Identitiät durch Zwangsinternate, die Umweltzerstörungen in Tibet, die immensen Damm Projekte der VRC und die Auswirkungen der totalen Überwachung der Bevölkerung in der VRC.

An diesem Treffen waren Thinlay Chukki, Repräsentantin S.H. Dalai Lama und UN Advocacy Officer Phuntsok Tobgyal des Tibet Bureau Genf, sowie Vertreter der Tibeter Gemeinschaft Schweiz & Liechtenstein TGSL, des Vereins Tibeter Jugend in Europa VTJE, der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft GSTF, als der GfbV und der Sekretär der Parlamentarischen Gruppe Tibet, Thomas Büchli, anwesend, sowie weitere geladene Gäste.

Anschliessend lud die GSTF alle Gäste zu einem Mittagessen im Bundeshaus ein.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert