Die tibetische Flagge

Wofür stehen Strahlen, Sonne, Löwen auf der tibetischer Flagge?

Die heutige tibetische Flagge entstand unter dem 13. Dalai Lama (1876 – 1933)

Ihre Symbole:

Goldener Rand

Der goldene Rand an den drei Seiten (links, oben, unten) steht für die Verbreitung der Ideale der buddhistischen Lehre.

Strahlen

Die zwölf roten bzw. blauen Strahlen symbolisieren die aus den sechs Urstämmen hervorgegangenen zwölf alten Stämme Tibets. Die rote und blaue Farbe weist auf die zwei Schutzgottheiten Tibets hin (Palden Lhamo und Tschamsi)

Weisser Berg

Der weisse Berg ist Sinnbild des von Schneebergen umsäumten Tibets.

Sonne

Die aufgehende Sonne der Freiheit bedeutet Wohlergehen und Glück für das Land.

Schneelöwen

Die beiden mythischen Schneelöwen stellen die Macht der weltlichen und geistlichen Herrschaft dar.

Flammende Juwelen

Die drei flammenden Juwelen (Norbu) in den Pranken der Löwen stehen für die Verehrung der sogenannten „Drei Juwelen“, das heisst Buddhas, seiner Lehre und der Gemeinschaft seiner Anhänger.

Rundes Juwel

Das untere, runde Juwel fordert die Tibeter auf, stets die Gesetze hochzuhalten.

siehe auch www.tibet.com/flag.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.